7 Pilates Bodymotion Prinzipien

  1. Atmung
    Die Atmung ist das Herzstück beim Pilatestraining, sie verhilft dir deinen Körper besser zu organisieren

  2. Zentrierung
    Aktivierung des Beckenbodens und/oder der Bauchmuskeln

  3. Gewichtsverlagerung und Alignment
    Die exakt Ausrichtung des Körpers ist die Voraussetzung für harmonische, leichte und ausbalancierte Bewegungsabläufe und verhindert Gelenkverschleiß und Verletzungen.

  4. Gelenkartikulation
    Mobilisation aller Gelenkstrukturen zur Steigerung der Beweglichkeit

  5. Bewegungslänge und -weite
    Bewegungen werden zunächst von der tiefliegenden Muskulatur eingeleitet, um dann von der Äußeren aufgenommen zu werden

  6. Schultergürtelorganisation
    optimale Beweglichkeit der Schultergelenke, unter Aufrichtung der Brustwirbelsäule

  7. Lockerheit und Entspannung
    Isolierter funktioneller Muskeleinsatz = so viel wie nötig, so wenig wie möglich Kraft für eine Bewegung aufbringen